Das Jugendwerk Stadtlohn war 2017 mit der Idee auf Bürgermeister Könning zugegangen, ein Spielmobil für die aufsuchende Jugendarbeit in Stadtlohn anzuschaffen. Man hatte dort erkannt, dass Kinder und Jugendliche durch elektronisches Spielzeug immer mehr verhäuslicht wurden und wollte ihnen die Möglichkeit bieten, durch Bewegung und Kreativität Fähigkeiten und Kompetenzen zu fördern.

Diese Idee trug Bürgermeister Könning seinerzeit Rolf Schneider vom Lions Club Hamaland vor. Der Club war hier gerne bereit zu helfen. In den letzten 1 ½ Jahren wurde daher durch verschiedene Aktivitäten auf Stadtfesten und der Veranstaltung eines Wohltätigkeitskonzerts zugunsten des Spielmobils Geld für die Anschaffung und Ausstattung des Fahrzeugs eingesammelt.

Unterstützt wurde das Projekt durch eine weitere Spende, die die Sparkassenstiftung Stadtlohn in Höhe von 7.000 Euro beisteuerte, so dass der notwendige Betrag von rund 16.000 Euro aufgebracht und das Fahrzeug an das Jugendwerk übergeben werden konnte.

Jetzt sind die Jugendlichen am Zuge. Sie beschäftigen sich bereits intensiv mit Entwürfen für die Gestaltung ihres Fahrzeugs. Bürgermeister Könning und das Jugendwerk bedankten sich für die Unterstützung beim Lions Club Hamaland und der Sparkassenstiftung und kündigten an, das Fahrzeug kurzfristig für die neuen Konzepte in der Jugendarbeit zum Einsatz zu bringen.

 

Foto: v. l. n. r.  Frank Poppenborg (Sparkasse Westmünsterland), Rolf F. Schneider (Lions Club Hamaland), Bürgermeister Helmut Könning, Anja Lütke-Enking (Aufsuchende Jugendarbeit des Jugendwerkes), Eva Vehring (pädagogische Leitung des Jugendwerkes), Andreas te Vrugt (Vors. des Jugendwerkes), Klaus-Dieter Weßing (Geschäftsführer d. Jugendwerkes), Klaus Stachowski (Regionalleiter der Sparkasse Westmünsterland)

© 2014 SPRUNG Systemhaus