Beliebte Konzertreihe des Lions Club Hamaland wird von „OZM|Soloists“ fortgesetzt
GESCHER/AHAUS. Die beliebte Konzertreihe des Lions Clubs Hamaland im Schloss Ahaus geht in ihre 27. Auflage. Am Sonntag (4. Februar) um 17 Uhr findet das nächste Konzert unter der Überschrift „Heimatklänge“ statt. Nachdem 2017 das etablierte „ARUNDOSquintett“ eine musikalische Zeitreise durch drei Jahrhunderte erfolgreich zur Aufführung gebracht hatte, wird das Konzert in diesem Jahr von den „OZM|Soloists“ unter dem Motto „Heimatklänge“ gestellt werden.
Die OZM|Soloists sind das Kammermusikensemble des Orchesterzentrum|NRW (OZM), eine gemeinsame Einrichtung der vier staatlichen Musikhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen und europaweit die erste hochschulübergreifende Ausbildungsstätte für hoch talentierte Orchestermusiker. Die jungen Künstler seien es gewohnt, vor großem Publikum zu spielen und konnten erst jüngst ihr Können bei Konzertauftritten in Berlin, Italien und Brasilien unter Beweis stellen,  schreiben die Veranstalter. In Ahaus werden die OZM|Soloists Stücke von Antonín Dvorák und Joseph Haydn zur Aufführung bringen. „Die Konzerte des Lionsclubs Hamaland sind stets einem guten Zweck gewidmet“, erklärt Clubpräsident
Dr. Jörg Tenhündfeld. Der Erlös des Konzertes wird für die Projekte Klasse 2000 („Stark und gesund in der Grundschule“) und Lions-Quest („erwachsen werden und erwachsen handeln“) genutzt, die der Kinder- und Jugendförderung in der Region dienen. In diesem Jahr kommt ein weiterer Förderungsschwerpunkt hinzu: Die Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen in Erster Hilfe. Die Karten zum Preis von 15 Euro sind ab sofort bei allen Mitgliedern des Lions Clubs Hamaland und über die Website www.lc-hamaland.de unter den Stichworten „Activities und Konzert“ zu erhalten.

Quelle: Münsterland Zeitung

© 2014 SPRUNG Systemhaus