Schule für Massai-Kinder entsteht
Lions Club unterstützt Projekt mit 4000-Euro-Spende / Fertigstellung 2019 geplant

Der Präsident des Lions-Clubs Hamaland, Jürgen Petershagen, überreichte in einer kleinen Feierstunde an Schwester Maria Almuth von der Kongregation der Schwestern Unserer Lieben Frau einen Scheck in Höhe von 4.000,00 Euro für das Projekt Schulbau in Tansania.
Mit großer Freude nahm Schwester M.Almuth den Scheck entgegen, durch den die geplante Fertigstellung der Schule in 2019 näher gerückt ist. Vor 10 Jahren startete sie mit ihrem Projekt, in der Simanjiro Hochebene /Tansania für die Massai –Kinder eine Schule zu erbauen. Dazu gehören auch die Ausstattung der Räume und die Versorgung der Kinder mit Schultaschen, Büchern und anderem Schulmaterial. Schwester Almuth betreut leitend und mit tatkräftiger Mitarbeit den Bau und erfährt viel Unterstützung durch ehrenamtliche Jugendliche und Erwachsene aus unserer Region sowie Schüler/innen und Lehrern der Liebfrauenschule in Coesfeld. Die einheimischen Handwerker erhalten durch das Projekt Einkommen und schaffen so eine Existenzgrundlage für ihre Familien. Sechs Klassenräume sind fertig. Mit der Barspende des Lions-Clubs wird der Bau eines weiteren Klassenraums in diesem Jahr ermöglicht.
Der Lions-Club Hamaland besteht aus Mitgliedern der Städte Gescher, Stadtlohn, Südlohn und Vreden. Er unterstützt seit mehr als 30 Jahren eine Vielzahl von Projekten. Dazu zählen u.a. die Kinder- und Jugendarbeit an heimischen Schulen, aber auch Projekte in Ländern der Dritten Welt, z.B. medizinische Unterstützung in Nepal, Erithrea oder Südamerika.

© 2014 SPRUNG Systemhaus