Freut sich auf die kommenden Lesewettbewerbe: Das Vorbereitungsteam der Vorlesewettbewerbe mit Vertretern des Kreises Borken, des Lions-Clubs, der Büchereien und des Sponsors. Foto: Kreis Borken


„Ohren auf – jetzt lese ich!“ / Regionalentscheide in Raesfeld, Rhede, Gescher und Ahaus

 KREIS BORKEN. Manche Kinder lesen am liebsten unter der Bettdecke, andere machen es sich gerne mit einem Schmöker in einem Sessel gemütlich. Jetzt können Mädchen und Jungen auch an ganz besonderer Stelle das Buch aufschlagen:

Die Wettbewerbe „Ohren auf – jetzt lese ich!“ für die vierten Klassen und der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins für den Deutschen Buchhandel für die sechsten Klassen holen junge Bücherwürmer ins Rampenlicht. Zum Mitmachen motivieren möchten der Arbeitskreis der Büchereien im Kreis Lesewettbewerbe starten wieder Borken, der Lions-Club Hamaland und die Sparkassenstiftung für den Kreis Borken alle lesebegeisterten Kinder aus den vierten und sechsten Klassen. Organisatorische Unterstützung leistet das Bildungsbüro des Kreises. Noch im Herbst kommt es zu den Entscheidungen in den Schulen. Ende des Jahres folgen die Regionalentscheide, und im Februar werden die besten Teilnehmer zum Finale im Kreishaus erwartet. Die Regionalentscheide der Grundschulen finden in den Büchereien Raesfeld, Rhede, Gescher und Ahaus die für die weiterführenden Schulen in den Büchereien Borken und Stadtlohn statt. Den Text, den die jungen Leseratten vorlesen möchten, können sie aus dem großen Buchangebot der Büchereien aussuchen. Hier stehen die Mitarbeiter gerne mit einem Tipp zur Seite, wenn die Auswahl zu schwer fällt. „Wir versuchen, Lust auf aktuelle Kinderbuchliteratur zu machen“, erklärt Elisabeth Büning, Leiterin des Bildungsbüros des Kreises. Haben die Kinder ein Buch ausgewählt, dürfen sie sich selbst eine möglichst gute Stelle zum Vorlesen aussuchen. Im Rahmen des Wettbewerbs müssen die Jungen und Mädchen das Buch der Jury dann vorstellen und erklären, warum sie sich ausgerechnet für diesen Titel entschieden haben. Rolf F. Schneider, Präsident des Lions-Club Hamaland, betont: „Mit demVorlesewettbewerb wollen wir Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und sie gleichzeitig zum gegenseitigen Zuhören animieren.“ Lions-Club Hamaland und Sparkassenstiftung stiften für die Gewinner Preise.

 

Lesewettbewerbe starten wieder, in: Münsterland Zeitung (2014), Nr. 251.

© 2014 SPRUNG Systemhaus